Neues Kleid für das Grand Hôtel & Centre Thermal in Yverdon.

Rund 32 Millionen Franken investiert die Hotelgruppe Boas Swiss Hotels in Neugestaltung und Ausbau des historischen Hotelkomplexes sowie des Freizeit- und Wellnessbereichs. #HSPD20

Rund 32 Millionen Franken investiert die Hotelgruppe Boas Swiss Hotels in Neugestaltung und Ausbau des Grand Hôtel & Centre Thermal Yverdon-les-Bains. Mit zwei neuen – in der Schweiz einzigartigen – Anlagen wird das Gesundheitszentrum erneuert und erweitert. Das Baukonsortium rund um die Boas-Gruppe rechnet mit einer Bauzeit von drei Jahren.

Boas Swiss Hotels verfügt über eine langjährige Bäder-Erfahrung. Zur Hotelgruppe gehört unter anderem auch das Vier-Sterne-Hotel mit Thermenpark «Les Bains de Saillon». Damit sei gewährleistet, dass das Grand Hôtel & Centre Thermal Yverdon-les-Bains als wichtige Adresse im Schweizer Thermalwesen positioniert werden kann, schreibt die Gruppe in einer Mitteilung.

Lesen Sie den ganzen Artikel Online HIER:

zurück zur Übersicht
Hotel Sales & Pricing Day in den sozialen Medien.Folgen Sie uns - mit #HSPD20