2021
Zürich, Schweiz neues Datum wird bekannt gegeben

Hotel Säntispark richtet einen "Zoom-Room" ein

Die Corona-Krise hat viele Unternehmen dazu gezwungen, Meetings und Konferenzen virtuell abzuhalten. Diese neue Erfahrung mit Videokonferenzen wird die Arbeitswelt wohl langfristig prägen. Das Hotel Säntispark hat entsprechend in die Infrastruktur investiert und bietet neu einen Raum für virtuelle Konferenzen an.

Digitalisierung in der Hotellerie: Der Säntispark mit einem "Zoom-Room".

Geschäftsleute, Familien, Sportteams wie der FC St. Gallen und Erholungssuchende: Das Hotel Säntispark in Abtwil bei St. Gallen begrüsst Gäste aus vielen unterschiedlichen Bereichen. Der Grossteil davon stammt aus dem Business-Segment. Die neun Seminarräume und das dazu passende Ambiente sind beliebt für Firmenseminare, Konferenzen sowie Kundenpräsentationen.

In den vergangenen, sehr herausfordernden Wochen, habe das Hotel-Team den Blick nach vorne gerichtet, schreibt das Hotel in einer entsprechenden Mitteilung. So wurde einer der Seminarräume in einen sogenannten «Zoom-Room» verwandelt. Der Raum bietet aktuell – unter Einhaltung der Abstandsregelung – Platz für sechs Personen, virtuell können digitale Konferenzen mit bis zu 300 Personen aus aller Welt abgehalten werden. Dabei wird je nach Kundenwunsch entweder die Technologie Zoom oder Microsoft Teams verwendet.

Die fix installierten Kameras, Bildschirme und die Steuerung über ein Tablet machen die Infrastruktur nicht nur benutzerfreundlich, sondern ermöglichen für die Gäste auch professionelle Videokonferenzen ohne grossen Aufwand. «Wir sind überzeugt, dass eine gute Infrastruktur für Videokonferenzen künftig für Business-Hotels sehr wichtig sein wird, und freuen uns, dass wir hier ein entsprechendes Angebot bieten können», sagt Hoteldirektor Roland Rhyner. Der Raum ist ab sofort buchbar. (htr)

zurück zur Übersicht
Hotel Sales & Pricing Day in den sozialen Medien.Folgen Sie uns - mit #HSPD21