2021
Zürich, Schweiz neues Datum wird bekannt gegeben

Flug- und Hotelpreise sollen im 2020 leicht teurer werden.

Im kommenden Jahr ist erneut mit einem Anstieg der Reisekosten zu rechnen. Laut dem Global Travel Forecast für das Jahr 2020 sollen weltweit sowohl die Preise für Hotelübernachtungen wie auch die Flugpreise steigen. #HSPD20

Allerdings verlangsamt sich der Anstieg im Vergleich zu 2019, wie aus der vergangene Woche publizierten Studie «Global Travel Forecast» der Global Business Travel Association (GBTA) und Carlson Wagonlit Travel hervorgeht. Die Risiken und Ungewissheiten hätten in den letzten Monaten nämlich zugenommen. So belasteten die Gefahr eskalierender Handelskriege oder mögliche Auswirkungen des anstehenden Brexits die Branche.

Insgesamt sollen Flüge 2020 um 1,2 Prozent, Hotelpreise um 1,3 Prozent und Mietwagenpreise um rund 1 Prozent teurer werden, heisst es in der Studie. In Westeuropa dürfte der Anstieg noch moderater ausfallen. Es wird mit einer Zunahme der Hotelpreise um 0,5 Prozent und der Flugpreise um 0,7 Prozent gerechnet.

Einen grossen Einfluss könnte für diese Region auch die Eröffnung des neuen Istanbuler Flughafens haben. Als einer der grössten der Region werde er wahrscheinlich die Verkehrsströme zwischen Europa und Asien verändern. Denn er eigne sich als Zwischenstopp für Reisen nach China und Ostasien.

US-Flüge vor Preisanstieg
Etwas stärker ausfallen als in Westeuropa dürfte der Anstieg in den USA. Gemäss Studie wird erwartet, dass die meisten Fluggesellschaften versuchen werden, über Gebühren für Zusatzleistungen rentabel zu bleiben. Deshalb könnten die Kosten für Services wie Wi-Fi und Lounge-Zugänge für Geschäftsreisende zunehmen.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier online:

zurück zur Übersicht
Hotel Sales & Pricing Day in den sozialen Medien.Folgen Sie uns - mit #HSPD21