Bern wirbt für Direktbuchungen

Mit insgesamt 300 Gratisübernachtungen will die Vereinigung Bern Hotels ab November Gäste belohnen, die direkt bei den Hotels buchen. #HSPD18

Nach dem Ja des Nationalrats zum «Verbot von Knebelverträgen der Online-Buchungsplattformen gegen die Hotellerie» im September wollen Berner Hotels die neue Dynamik nutzen: Im Rahmen der lancierten Kampagne #CloserToBern belohnen sie ab dem 1. November 2017 jene Gäste, welche direkt via Mail, Telefon, Website des Hotels oder vor Ort buchen. Während sechs Monaten sollen unter ihnen 300 Gratisübernachtungen vergeben werden. Wer in den 32 Mitgliederhotels der Vereinigung der Stadtberner Hotels zu den Gewinnerinnen und Gewinnern gehört, soll ab 1. Dezember auf der Website www.closertobern.ch oder auf den verschiedensten Online-Kanälen mitverfolgt werden können, wie Bern Hotels am Mittwoch mitteilte.

Mit dieser Kampagne wolle man den Gästen die Bedeutung von Direktbuchungen aufzeigen, so die Begründung von Bern Hotels. Ausserdem fördere man so den persönlichen Kontakt und damit eine nachhaltige, nähere Beziehung zu Bern. (htr/pt)

zurück zur Übersicht
Hotel Sales & Pricing Day in den sozialen Medien.Folgen Sie uns - mit #HSPD18